Ausgabe 2020: Viele nahmen virtuell statt analog teil

Das Interesse an der siebten Ausgabe war schon im Vorfeld gross. Aufgrund des Coronavirus‘ durften bedauerlicherweise nur Besucher*innen in die Ausstellung, die Tickets für Führungen, Talks oder Workshops gebucht hatten; die 4800 Glücklichen konnten die 14 floralen Kreationen in ungewohnt beschaulicher Umgebung geniessen. Für alle anderen baute das Aargauer Kunsthaus das digitale Vermittlungsangebot aus. Das Museum erreichte über Social Media über 100 000 Interessierte und verzeichnete auf der Website über 50 000 Aufrufe. Auch die Medien-Kanäle von FLOWERS TO ARTS wurden rege genutzt. Die nächste Ausgabe von Blumen für die Kunst findet vom 9. bis 14. März 2021 statt; hoffentlich ist bis dann CODVIR-19 kein Thema mehr.

Posted in Allgemein.